Skip to content

Veranstaltungen

SOZIOTHERAPEUTISCH BEHANDELN

 

Elftes Bundestreffen der SoziotherapeutInnen am 14./15. Mai 2018

 

Bei der Einführung der Soziotherapie hatte man es 2000 in Deutschland eilig. Direkt im medizinischen Behandlungssystem sollte eine aufsuchende ambulante Komponente geschaffen werden. Hierzu ein berufliches Arbeitsprofil festzulegen, war keine Zeit. Das überließ man daher erst einmal den Krankenkassen. Die aber waren mit diesem überraschenden Auftrag überfordert. Rasch wurde ein Sammelsurium beruflicher Voraussetzungen ohne Absprache mit Fachleuten zusammengestellt, das letztlich dazu führte, dass nur wenige neue Leistungserbringer zugelassen wurden. 2008 entzog der Gesetzgeber den Krankenkassen diese Aufgabe, ohne sie aber neu zu besetzen. So ist eine konfuse Situation entstanden, welche nur die SoziotherapeutInnen selbst kompetent beenden können. Seit gut zwei Jahren bemüht sich der Arbeitskreis „Berufsbild“, das Profil unserer therapeutischen Arbeit zu beschreiben und die Voraussetzungen zu benennen, die man zu seiner praktischen Umsetzung erwerben sollte. Diese Arbeit hat einen Stand erreicht, der eine öffentliche Diskussion verdient hat.

 

Programm 14. Mai 2017

 

11:00 Uhr Begrüßung und Einführung ins Tagungsthema

(Hansgeorg Ließem)

 

11:15 Uhr Vortrag: Sozialarbeit und Psychiatrie – eine deutsche Bestandsaufnahme

(Hansgeorg Ließem, Hennef)

 

12:15 Uhr Vortrag: Qualitätsrahmen für die Tätigkeit als SoziotherapeutIn

( Prof. Dieter Röh, Hamburg )

 

13:00Uhr Mittagessen

 

14:00 Uhr Diskussionsgruppen:

 

1. Fachliche Anforderungen

(Einführung und Moderation:

Werner Walter, Kaiserslautern)

 

2. Voraussetzungen/Zulassung

(Einführung und Moderation:

Yvonne Wiesner, Halle/Saale)

 

16:00 Uhr Kaffeepause

 

16:30 Uhr Berichte aus den Diskussionsgruppen

 

17:00 Uhr Mitgliederversammlung BV

 

18:00 Uhr Abendessen

 

Programm 15. Mai 2017

 

09:00 Uhr Vortrag: Fortbildung für SoziotherapeutInnen: Programm

2018

(Michael Hibler, Bad Homburg)

 

09:45 Uhr Vortrag: Vergütung von mindestens € 60,00

(Cengiz Yagli, Hamburg)

 

10:30 Uhr Kaffeepause

 

11:00 Uhr Vortrag: Die Vertretung von

Berufsinteressen der Sozio-

therapeutInnen

(Hansgeorg Ließem, Hennef)

 

12:00 Uhr Mittagspause

 

13:00 Uhr Berichte aus den Bundesländern

 

15:00 Uhr Ende des Bundestreffens

 

Tagungsort

 

Sportbildungsstätte

Otto-Fleck-Schneise 4

60528 Frankfurt/Main

Tel. 069 6789-0

 

Kosten und Leistungen

Den Tagungsbeitrag überweisen Sie bitte vorab auf das Konto der BuE (IBAN DE21370502990000266494, BIC COKSDE33). Mit dem Tagungsbeitrag sind folgende Leistungen abgegolten: Teilnahme an den Veranstaltungen und Tagungsgetränke.

Wir haben uns Einzelzimmer zu einem Vorzugspreis reservieren lassen, die mit der Anmeldung über uns gebucht werden müssen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, empfiehlt sich eine baldige Anmeldung. Sie kann per Fax (02248-445737), aber auch per Internet unter www.soziotherapie.eu erfolgen. Anmelde- sowie Abmeldeschluss ist der 12.05.2017. Danach ist auch bei Nichterscheinen der volle Tagungsbeitrag fällig.

Bei Fragen wenden Sie sich an die BuE (Priesterbergweg 36, 53773 Hennef), per E-Mail unter liessem@soziotherapie.eu oder unter der Mobil-Nr. 0171-5270991.
Zur elektronischen Anmeldung: